LuzTecIberia

ÜBER LED

Investitionen in Licht sind wirtschaftlich sinnvoll
 
Die Amortisationszeit einer modernen Beleuchtungsanlage kann sehr kurz sein. Dank der sehr guten Effizienz (s.h. Vorteile) kann eine LED Beleuchtung den Verbrauch erheblich senken. 
 
Doch nicht nur der Stromverbrauch reduziert sich.
 
Ein gute Beleuchtung wirkt sich auch auf andere wirtschaftliche Faktoren aus, wie etwa:
 
  • Steigerung der Produktivität durch erhöhte Motivation da gutes Licht die Arbeit nicht so anstrengend wirken lässt
  • Verbesserung der Produktqualität durch Förderung der Arbeitnehmerkonzentration
  • Reduzierung der Kosten da weniger Fehler, Unfälle, Fehlzeiten usw. entstehen
All dies basiert auf einer langen historischen Entwicklung, die bereits 1907 ihren Ursprung fand als der Engländer Henry Joseph Round entdeckte, dass anorganische Stoffe unter elektrischer Spannung leuchten können. Jedoch war Round auf ein neues Funkortungsverfahrens fokusiert wodurch seine Entdeckung wieder in Vergessenheit geriet.
 
Im Jahre 1935 endteckte Georges Destriau eine Lichtemission an Zinksulfid. Dies hält bis über das Jahr 1951 an, als der Transistors entwickelt wurde. Dies stellte einen technischen Milenstein der Halbleiterphysik dar.
 
Die offizielle Geburtstunde der kommerziellen LED kann wohl im Jahre 1962 gesehen werden, als die erste rote Lumineszenzdiode (Typ GaAsP), entwickelt von dem Amerikaner Nick Holonyak, auf den Markt kommt.
In den folgejahren ging die Entwicklung stetig weiter. So kamen farbige LEDs hinzu bei gleichzeitiger Effizienzverbesserung.
 
In den 80ern und frühen 90er Jahren entwickelte Shuji Nakamura 1993 in Japan auf Grundlage der neuen Halbleitermaterial Galliumnitrid (GaN) die erste hell strahlende, kommerziell erfolgreiche blaue LED. Er brachte auch die sehr effiziente grüne Indium-Galliumnitrid-Leuchtdiode (InGaN-LED) heraus und später auch eine weiße LED.
 
Jedoch erst 1995 wird eine LED vorgestellt, die durch Zugabe von Leuchtstoffen weißes Licht aus Lumineszenzkonversion gewinnt.
1997 kommen dann darauf basierend weiße LEDs auf den Markt.
 
Ab 2006 erreichen die ersten LEDs eine Lichtausbeute von 100 Lumen/Watt. Der Wirkungsgrad der LED hat sich inzwischen weiter erhöht und die LED Technologie hällt in allen lichttechnischen Bereichen Einzug - und die Entwicklung der LED geht weiter.
 
Die Unternehmensberatung McKinsey erwartet in einem Report vom August 2012 einen Branchenerlös durch LED-Beleuchtung von rund 60%
 
Zum gesamten Artikel: